Max Tegmark, 2014

Unser mathematisches Universum

Our Mathematical Universe

 

Worum es geht

Max Tegmark entwickelt eine mathematische Beschreibung unseres Universums und bewegt sich dabei auf Augenhöhe mit dem Leser. Wie er selbst feststellt, handelt dieses Buch von seinem persönlichen Weg zur Erforschung der Wirklichkeit.

Tegmark teilt sein Buch in drei Teile, in denen dem wissenschaftlich interessierten Leser im Allgemeinen und denjenigen, die sich speziell mit Astrophysik/Kosmologie und Atom- und Kernphysik auseinander setzen, viel Bekanntes präsentiert wird. Neben den gängigen Themen des Makro- und Mikrokosmos, geht Tegmark ausführlich auf das Multiversum ein und entwickelt gleich drei Verschiedene Theorien hierzu.
Zwischendurch finden sich immer wieder Zusammenfassungen über das zuvor behandelte, so dass man gut den Überblick behält.

Der dritte Teil steht ganz im Zeichen von Tegmarks persönlicher Erforschung der Wirklichkeit. Er entwickelt naturwissenschaftlich-philosophische Sichtweise, stellt eine weitere, von ihm präferierte Theorie des Multiversums vor und gipfelt in der Erkenntnis, dass Mathematik der Kern der Wirklichkeit ist. Dabei bleibt das Buch stets auf einer Ebene, die auch vom mathematischen Laien verstanden werden kann. Nebenbei sorgen seine Analogien immer wieder für ein Aha-Erlebnisse.

Was mir gefällt

Wer sich mit religiösen oder religions-philosophischen Erklärungsversuchen zu dieser Welt nicht wirklich bedient fühlt, findet hier eine weitere, rationale und logische Sichtweise. Wie steht so schön auf dem Klappentext zu lesen: „Dieses Terrain sollte nicht länger den Philosophen überlassen werden. Denn die Physiker von heute haben die besseren Antworten auf die ewigen Fragen“.

KONTAKT

Bernhard R. Scheurer
Mainstr. 2 • 64390 Erzhausen
Fon.: 0151 50411034

PROFIL

Creative-Worker
Evolutionärer Humanist • Atheist
Wissenschafts-/Technik-Enthusiast