Publikationen

Im Laufe der knapp 70 Jahre Firmengeschichte, entstanden eine Reihe interessanter Publikationen (Bücher, Werbung, Filme und sogar eine von Heinz Erhard besprochene Schallplatte), die ich hier vorstellen möchte. Die Sammlung ist sicher alles andere als vollständig und wird bei Bedarf ergänzt. Wer also mehr kennt, oder neues beitragen kann, ist herzlich zur Kontaktaufnahme eingeladen.

Logo

Medima ist ein Kunstwort und steht für „Medizin in Maschen“. Erdacht wurde es von dem Dichter, Schriftstelle und Maler Hermann Burte, der mit Karl Scheurer eng befreundet war. Das Logo stammt aus der Feder des Medima-Grafikers Herbert Pempelfort, der unter anderem auch großformatige Bilder malte, die in unserer Wohnung hingen. Eines davon in meinem Zimmer.
Über die Jahre hinweg waren diverse Slogans am Start: Wie das Wetter auch wird für unser Klima, Medima, Medima! (1958) / Rheuma, Ischias, Gicht? Zum Glück gibt es Medima Rheuma-Wäsche aus Angorawolle. (1963) / Die junge gesunde Wäsche (1977) / Mein Wärme-Rezept heißt Medima. (1981) / Medima für jedes Klima. (1985) / Das gute Gefühl. (1987) / Das Zärtlichste, was man mit Angora machen kann. (1988, Lintas) / Luxus für die Haut. (1998, Saatchi & Saatchi)

Lampi

Der aus dem Markenlogo entwickelte „Wunderhase Lampi“ wurde zum Held eines Märchens. Hier kann man auf 26 Seiten erfahren, wie aus Lampi, der kein Interesse daran hatte, als Osterhase lebenslänglich Eier zu bemalen, zuerst verbannt und dann von einer guten Fee in einen Angorahasen verwandelt wurde.
Herbert Pempelforts Zeichnungen wurden von seinem Bruder Heinz Pempelfort mit Texten versehen.

Bücher

Awoba ABC

Angora-Kaninchenzucht, aber wie?

1953, 191 Seiten

Die Wohltat der Natur

Festschrift 25 Jahre Oberbadische Angorawerke

1957, 95 Seiten

Echo

„ECHO“ war von 1971 – 1990 (diese Ausgaben liegen mir jedenfalls vor) die quartalsweise erscheinende Hauszeitung der Medima. Da die meisten Ausgaben aus der Vor-DPT-Ära stamnmen, wurde ganz klassisch mit Skalpell und Kleber (vermutlich Fixogum) gearbeitet. Im Archiv fanden sich jedenfalls einige sehr kreative Fotobasteleien, die zeigen, wie meisterhaft man vor Photoshop Bildbearbeitung beherrschte.

Ausgabe 4/1972

Ausgabe 3/1978

Ausgabe 2/1988

Filme

Diese Videos stammen aus den 50er-Jahren und liegen bislang in keiner besseren Qualität vor.

Platte

Die einseitige 7″-Flexi-Disc (eine flexible, dünne Vinylfolie) ist mit 45RPM abzuspielen. Erschienen ist die Aufnahme unter dem Label Scherpe, Krefeld, die Musik stammt von Robby Schmitz.

Die Platte enthält mehrer kurze Textbeiträge von Heinz Erhard rund um Angora, Wäsche und Hasen, ganz im Stil des Komikers, die im Hintergrund musikalisch unterlegt sind. Die einzelnen Beiträge werden mit dem gesungenen Jingle „Wie das Wetter auch wird für unser Klima, Medima, Medima!“ unterteilt.

Broschüren

AWOBA, 1955

25 Jahre Medima, 1977

Medima-Präsentation, ca. 1980

Diverse

Zwischen 2019 und 2020 hatte ich die seltene Gelegenheit, die Reste des Medima-Archivs zu sichten. Ein ehemaliger leitender Mitarbeiter hatte in der ehemaligen Liegenschaft in Maulburg in einem Lagerraum alles archiviert, was zu retten war. Darunter Regalmeter weise Akten, Werbematerial, Filme, Dias, Prospekte, die Hauszeitungen (mit Rohmaterial), Fotos, Tonbänder und zum Teil passendes (aber in Stand zu setzendes Abspielgerät). Insgesamt war ich drei mal vor Ort um mein Automobil voll zu laden. Die folgenden Fotos stehen exemplarisch für einige interessante Materialien. Alleine die erwähnten Medien füllen 12 62L-Boxen. Viel Arbeit für lange Winterabende…

Info

KONTAKT

Bernhard R. Scheurer
Mainstr. 2 • 64390 Erzhausen
Fon.: 0151 50411034

PROFIL

Creative-Worker
Evolutionärer Humanist • Atheist
Wissenschafts-/Technik-Enthusiast